Bitcoin als Rohstoff

von | Jun 28, 2022

Gensler bezeichnet Bitcoin als “Rohstoff” bzw. “Commodity”, während sich die Kryptopreise stabilisieren.

Gary Gensler (* 1957 in Baltimore, Maryland) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit April 2021 ist er Vorsitzender der SEC, zuvor war er zwischen 2009 und 2014 Vorsitzender der Commodity Futures Trading Commission unter US-Präsident Barack Obama.

Zu seiner History: Gensler absolvierte von 1974 bis 1978 ein Studium an der Wharton School der University of Pennsylvania, das er mit einem B.Sc. der Volkswirtschaftslehre abschloss. 1979 wurde ihm der MBA verliehen. Danach arbeitete Gensler für die amerikanische Investmentbank Goldman Sachs, bevor er seine politische Karriere begann.

Gensler war von 1997 bis 1999 Unterstaatssekretär im US-Finanzministerium (Assistant Secretary of the Treasury), anschließend fungierte er bis 2001 als Staatssekretär (Under Secretary of the Treasury).

Im Mai 2009 wurde Gensler an die Spitze der Commodity Futures Trading Commission gewählt und kümmerte sich insbesondere um die Aufarbeitung der Auswirkungen der Weltfinanzkrise auf die Vereinigten Staaten.

Dabei wirkte er an der Entwicklung des 2010 erlassenen Dodd–Frank Act mit, mit dem die Finanzaufsicht reformiert wurde, und erließ Verordnungen für die Regulierung des in seinem Zuständigkeitsbereich liegenden Swap-Markts.

Zudem war er in die US-amerikanischen Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Libor-Skandal involviert, in dessen Folge massive Strafzahlungen für einzelne Banken fällig wurden und die Abschaffung der Manipulationsanffälligen LIBOR beschlossen wurde. Nach Ende der fünfjährigen Amtszeit schied er 2014 aus seinem Amt.

2020 wurde er von Präsident Joe Biden als Vorsitzender der SEC vorgeschlagen.

Nachdem im März 2021 das United States Senate Committee on Banking, Housing, and Urban Affairs ihn mit 14 zu 10 Stimmen nominiert hatte, wurde er am 19. April vom Senat der Vereinigten Staaten mit 54 zu 45 Stimmen für eine fünfjährige Amtszeit zum Nachfolger von Jay Clayton, der nach seinem Rücktritt im Dezember 2020 kommissarisch von Allison Lee vertreten worden war, an die Spitze der US-Behörde gewählt.

Bitcoin wird als Rohstoff bezeichnet

Der Kommissionsvorsitzende Gary Gensler sagte am Montag (27.06.2022) in einem Interview mit CNBC, dass Bitcoin die einzige Kryptowährung sei, die er öffentlich als Rohstoff und nicht als Wertpapier bezeichnen würde.

Die Debatte darüber, ob eine bestimmte Kryptowährung als Rohstoff und nicht als Wertpapier eingestuft werden kann, hat weitreichende Folgen, denn Finanzinstrumente, die Wertpapiere sind, können nur dann legal an die Öffentlichkeit verkauft werden, wenn der Emittent sich bei der SEC registrieren lässt und strenge Offenlegungsvorschriften einhält.

“Bei vielen dieser Token hoffen die Investoren auf eine Rendite, genau wie bei anderen Finanzanlagen, die wir Wertpapiere nennen”, sagte er in einem Interview in der CNBC Squawk Box. “Viele dieser Finanzanlagen, Krypto-Finanzanlagen, haben die wichtigsten Eigenschaften eines Wertpapiers und fallen daher in die Zuständigkeit der SEC.

“Einige wie Bitcoin, und das ist das einzige, was ich sagen werde… meine Vorgänger und andere haben gesagt, dass sie ein Rohstoff sind”, fügte er hinzu und wies darauf hin, dass diese Klassifizierung der Commodity Futures Trading Commission eine Schlüsselrolle bei der Überwachung der Bitcoin-Märkte gibt.

“Es gibt zwei große Marktaufsichtsbehörden in diesem Land (USA)”, fuhr Gensler fort und argumentierte, dass die Behörden zusammenarbeiten können, um Fairness, Transparenz und Anlegerschutz auf den Märkten für digitale Vermögenswerte zu gewährleisten.

Unterscheidung zwischen Bitcoin als Rohstoff und Wertpapier

Im Gespräch mit Jim Cramer von CNBC ging Gensler auf seine früheren Forderungen ein, mehr regulatorische Klarheit in den Kryptomarkt zu bringen.

Er sagte, dass alle wichtigen Marktaufsichtsbehörden in den USA darin übereinstimmen, dass Kryptowährungen eine hochspekulative Anlageklasse sind. Sowohl die SEC als auch die Commodities Futures Trading Commission (CFTC) verfolgen das Auf und Ab dieser Anlageklasse seit langem und konzentrieren sich dabei nicht nur auf Bitcoin, sondern auch auf Hunderte anderer Token auf dem Markt.

Die Beobachtung des Marktes hat die SEC zu dem Schluss gebracht, dass die Anleger/innen sich von den meisten dieser Token eine Rendite erhofften, genau wie bei Investitionen in Wertpapiere. Gensler sagte, dass viele Token auf dem Markt die “Hauptmerkmale” von Wertpapieren aufweisen, wodurch sie in den Zuständigkeitsbereich der SEC fallen.

Bitcoin hingegen fällt in eine andere Kategorie.

Gensler sagte, dass “einige wie Bitcoin” Rohstoffe sind.

Er wählte seine Worte mit Bedacht, um Anspielungen auf andere Token oder mögliche Schritte der SEC zu vermeiden, aber er stellte klar, dass Bitcoin die einzige Kryptowährung ist, die er bereit ist, öffentlich als Rohstoff zu bezeichnen.

Später sagte er, dass die Marktaufsichtsbehörden in den USA, zu denen die SEC, die CFTC und verschiedene andere Bankenaufsichtsbehörden gehören, noch viel Arbeit vor sich haben, um umfassende Gesetze zum Schutz der Investoren zu erlassen.

Gensler forderte eine vollständige und faire Offenlegung auf dem Kryptomarkt und sagte, dass die USA offen dafür sind, Hunderte, wenn nicht Tausende von Token auf ihrem Markt zu haben, wenn sie die SEC-Gesetze einhalten.

Der SEC-Chef merkte an, dass er neben BTC nicht speziell auf andere Krypto-Token eingehen werde.

Genslers Aussage stimmt mit dem Vorsitzenden der Commodity Futures Trading Commission (CFTC), Rostin Behnam, überein, der letzten Monat sagte, dass Bitcoin (BTC) ein rohstoff ist. Behnam sagte jedoch auch, dass Ether (ETH) ebenfalls ein Rohstoff ist.

Bitcoin als Rohstoff

Bitcoin-Befürworter begrüßen die Klarstellung von Gensler.

Der Digital Asset Manager Eric Weiss twitterte: “Gensler ist der zweite SEC-Vorsitzende in Folge, der erklärt, dass Bitcoin eine Rohstoff ist, was eine Änderung dieser Einstufung in der Zukunft nahezu unmöglich macht. Das ist in der Tat sehr wichtig.”

Der Pro-Bitcoin-CEO von Microstrategy, Michael Saylor, meint dazu: “Bitcoin ist ein Rohstoff, was für jede Finanzreserve unerlässlich ist. Dies ermöglicht es Politikern, Behörden, Regierungen und Institutionen, Bitcoin als Technologie und digitalen Vermögenswert zu unterstützen, um die Wirtschaft zu fördern und Eigentumsrechte und Freiheit für alle auszuweiten.” Das an der Nasdaq gelistete Softwareunternehmen hat knapp 130,000 Bitcoins für seine Firmenkasse angesammelt.

SEC, CFTC und Bankaufsichtsbehörden arbeiten bei Kryptowährungen zusammen

Gensler äußerte sich auch zur Zusammenarbeit der SEC mit anderen Bundesaufsichtsbehörden bei der Überwachung des Kryptosektors, darunter die CFTC und die Bankenaufsicht. Er betonte, dass viele Krypto-Token derzeit versuchen, auf eine nicht konforme Art und Weise zu arbeiten.

Der SEC-Chef erwähnte dann Stablecoins und merkte an:

“Es gibt noch viel zu tun, wenn es um Stablecoins geht … Es gibt noch viel zu tun, um die Anleger wirklich zu schützen.”

Letzte Woche hat Gensler “ein Regelwerk” für die Regulierung des Kryptosektors vorgeschlagen.

Während des Interviews am Montag erwähnte Cramer die Entscheidung von Fidelity Investments, Bitcoin als Option für 401(k)-Pläne zuzulassen, die das Arbeitsministerium beunruhigt hat.

Der Mad Money-Moderator Jim Cramer behauptete, dass sich die Menschen dadurch “sehr wohl mit dem Vermögenswert Bitcoin fühlen”. Er fragte Gensler: “Fühlen wir uns zu wohl mit Bitcoin?

“Kryptowährungen bergen eine Menge Risiken” und “auch die klassischen Wertpapiermärkte bergen eine Menge Risiken”, antwortete Gensler und führte weiter aus:

“In den USA haben wir Marktaufsichtsbehörden wie die CFTC und die SEC, um die Öffentlichkeit vor Betrug und Manipulation auf den Märkten zu schützen.”

Gensler fügte hinzu, dass es derzeit Tausende von Krypto-Token gibt, die nicht den Gesetzen entsprechen, und wies darauf hin, dass, wenn eine Gruppe von Unternehmern etwas an die Öffentlichkeit verkauft, “vollständige und faire Angaben” gemacht werden müssen.

Der Vorsitzende betonte: “Das ist es, was die SEC tut. Das ist es, was wir wirklich gut machen.”

Wenn du mehr zum Thema Krypto wissen willst, oder wenn du keine spannenden Infos mehr verpassen willst, dann melde dich gerne in unserer Community an.

Wir haben auch einen Newskanal auf Telegram neu eröffnet, in dem du dich informieren kannst.

Ultimative Kryptotools

Ultimative Kryptotools

Ultimative Kryptotools - eine Liste an Tools, die du unbedingt kennen solltest, und die ich auch jeden Tag nutze. Warum diese Liste? Nun, zum einen möchte ich dir diese Liste an tollen Werkzeugen zur Verfügung stellen, damit du eine Quelle hast, wo du jederzeit...

Zinsen und passives Einkommen

Zinsen und passives Einkommen

Zinsen und passives Einkommen ist für viele Anleger das Ziel Nummer 1, wenn es um das Thema Investment geht. Dabei gibt es verschiedene Anlagestrategien, die man verfolgen kann, um dieses Ziel zu erreichen. Wir kennen das von Aktien - es gibt auf der einen Seite...

Eure Meinung zählt …

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Jetzt Mitglied werden

Starte noch heute! Erhalte spannende Workshops, TrendChecks, Trading Tipps und Trading Bot-Setups!

jetzt starten

bitcoinBitcoin
$ 64,964.41
$ 64,964.41
0.13%
ethereumEthereum
$ 3,514.15
$ 3,514.15
0.54%
tetherTether
$ 0.999192
$ 0.999192
0.02%
bnbBNB
$ 595.68
$ 595.68
0.05%
solanaSolana
$ 134.25
$ 134.25
2.1%
staked-etherLido Staked Ether
$ 3,513.45
$ 3,513.45
0.57%
usd-coinUSDC
$ 0.999917
$ 0.999917
0.01%
xrpXRP
$ 0.495169
$ 0.495169
0.65%
dogecoinDogecoin
$ 0.123227
$ 0.123227
0.25%
the-open-networkToncoin
$ 7.10
$ 7.10
2.9%
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner