Warum sinken Kryptowährungen im Preis und wie kann man sich schützen?

Warum sinken Kryptowährungen? Ein Blick auf den Chart zeigt, dass der Wert von Kryptowährungen sehr stark schwanken kann. Wie kommt dies zustande, was bedeutet dies für den Kryptomarkt und wie kann man sich gegen diese Kursschwankungen schützen?

Der Wert von Kryptowährungen wird von der Nachfrage, dem Angebot und der Marktlage bestimmt. Wenn die Nachfrage nach einer Kryptowährung steigt, steigt auch der Preis. Wenn die Nachfrage sinkt, sinkt auch der Preis. Denn wenn mehr Coins im Umlauf sind, sinkt der Wert jedes einzelnen Coins.

Wie bei jeder Währung, jeder Aktie oder sonstigen Investments ist Wert das Ergebnis des Verhältnisses zwischen Angebot und Nachfrage. Wenn eine Währung ein geringeres Angebot und eine geringere Nachfrage hat, dann bedeutet das, dass jede Einheit dieser Währung mehr wert ist.

Nun ist der Preis von Kryptowährungen enorm volatil, das heißt er kann sich schnell und stark ändern. Diese Volatilität wird auf Spekulationen auf dem Markt, die Unsicherheit über die Regulierung und das mangelnde öffentliche Verständnis von Kryptowährungen zurückgeführt.

So ist ein Rückgang des Interesses an Kryptowährungen immer dann zu sehen, wenn der Preis über einen längeren Zeitraum deutlich sinkt. Dafür gibt es viele Gründe, wie z. B. Regulierung, Marktmanipulation oder auch nur schlechte Presse durch andere Länder, die Kryptowährungen ganz verbieten.

Deshalb ist es wichtig, den Markt zu beobachten, um zu wissen, wann ein Rückgang der Kryptowährungen droht.

Krypto-Hype vs. Realität in der 10-jährigen Geschichte von Bitcoin

Bitcoin ist die erste dezentralisierte digitale Währung, die schon 2009 gegründet wurde. Es ist ein Peer-to-Peer-System, das keine zentrale Behörde für die Verwaltung von Transaktionen und die Ausgabe neuer Bitcoins benötigt. Das Besondere ist, dass Transaktionen ohne Mittelsmänner abgewickelt werden – das heißt, ohne Banken! Es gibt keine Transaktionsgebühren und du musst deinen echten Namen nicht angeben. Das Bitcoin-Netzwerk besteht aus Tausenden von Computern auf der ganzen Welt, die alle Bitcoin-Transaktionen aufzeichnen. Diese Computer werden “Miner” genannt, weil sie Transaktionen im Netzwerk verarbeiten und um Bitcoins konkurrieren, die sie als Belohnung für ihre Arbeit erhalten.

Bitcoin gibt es nun schon seit über 10 Jahren. In seiner Geschichte hat er viele Höhen und Tiefen durchlebt. Bitcoin ist immer noch eine experimentelle Währung, aber sie hat das Potenzial, die Art und Weise zu verändern, wie wir über Geld und Transaktionen denken. In der Zukunft könnte Bitcoin die vorherrschende Währung in der Welt werden. Um eine vertrauenswürdige Währung zu werden, müsste sie einige Veränderungen durchlaufen, aber es ist möglich.

Spannend ist, dass Bitcoin bei fallenden Kursen immer totgesagt wird und bei steigenden Kursen von den weltweit größen Unternehmen plötzlich unterstützt wird.

Bitcoin wird von einigen als “digitales Gold” bezeichnet und wurde von verschiedenen Seiten sowohl gelobt als auch verurteilt. Doch trotz all des Trubels wird Bitcoin seit Jahren gern als Investition genutzt, obwohl es diese Phasen extremer Volatilität gegeben hat.

Was sagt uns dies: Wir könnten den Dip kaufen und am Top verkaufen.

Warum sinken Kryptowährungen so stark? Und was bedeutet das für Bitcoin und andere digitale Währungen?

Der Preis von Kryptowährungen wie Bitcoin kann sich in kurzen Zeiträumen stark verändern, was sie zu äußert gewinnbringenden – aber auch risikoreich – Investments macht. Diese Volatilität war im Jahr 2018 sehr hoch: Der Preis von Bitcoin ist seit seinem Allzeithoch im Dezember 2017 um mehr als 80 % gefallen. Im Jahr 2021/22 haben wir genau das Gleiche erlebt.

Bitcoin verliert gerne einmal mehr als die Hälfte seines Wertes, konnte in der nächsten Ralley aber immer neue Höhen erreichen.

Kryptowährungen sind nicht an eine Zentralbank oder eine Regierung gebunden, daher ist ihre Volatilität viel höher als die der traditionellen Währungen. Diese Volatilität macht sie attraktiv für Investoren, die erwarten, dass die Preise in Zukunft weiter steigen werden, bedeutet aber auch, dass sie anfällig für dramatische Preisschwankungen sind.

Die hohe Volatilität von Kryptowährungen bedeutet, dass sie noch kein stabiles Wertaufbewahrungsmittel wie Gold oder Fiat-Währungen wie der US-Dollar sind.

Die wichtigsten Gründe, warum Kryptowährungen im Wert sinken oder abstürzen:

  • Staatliche Vorschriften: Die Regierungen sind hart gegen Kryptowährungen vorgegangen, was zu einem Preisverfall der Kryptowährungen geführt hat.
  • Kryptowährungen sind auf dem Rückzug, wenn hart gegen sie vorgehen und das harte Durchgreifen auf der Regierungen zurückzuführen ist.
  • Hacking: Hacker haben es auf Kryptowährungsbörsen abgesehen und stehlen Geld von ihnen. Dies hat zu einem Preisverfall bei Kryptowährungen und zu einer Zunahme der Angst unter den Anlegern geführt.

Mögliche Lösungen

  • Zentrale Börsen wie Coinbase, Gemini und Kraken sind möglicherweise die beste Option für Händler/innen. Diese Börsen haben starke Sicherheitsprotokolle und sind besser in der Lage, mit Hackern fertig zu werden.
  • Investoren sollten Hardware-Wallets wie Trezor, Ledger und KeepKey verwenden, um Kryptowährungen zu speichern. Diese Wallets sind nicht mit dem Internet verbunden und daher schwieriger zu hacken.
  • Negative Publicity: Negative Publicity über Kryptowährungen kann dazu führen, dass ihr Wert sinkt oder sie sogar ganz abstürzen. Dies kann durch eine Reihe von Faktoren verursacht werden: Artikel, Tweets und sogar Posts auf Facebook. Diese Faktoren können einen großen Einfluss darauf haben, wie jemand die Kryptowährung sieht und wie die öffentliche Meinung über sie ist.
  • Mangelndes öffentliches Bewusstsein: Der Mangel an öffentlichem Bewusstsein über Kryptowährungen kann zu einem Rückgang ihres WertesUrsache führen. Der Mangel an öffentlichem Bewusstsein kann auch dazu führen, dass ihr Wert sinkt.

Wie du deine Investitionen gegen einen Absturz von Kryptowährungen schützen kannst

Krypto ist ein volatiler Markt und es ist schwer vorherzusagen, was als Nächstes passieren wird. Gerade diese Unvorhersehbarkeit ist einer der Hauptgründe, warum die Menschen zögern, in sie zu investieren. Es gibt jedoch einige Dinge, die du tun kannst, um deine Investitionen vor Kryptoabstürzen und -crashs zu schützen.

Als Erstes solltest du dein Portfolio diversifizieren. Das bedeutet, dass du in verschiedene Kryptowährungen investieren solltest und nicht nur in eine oder zwei. Wenn eine der Kryptowährungen an Wert verliert, können die anderen den Verlust ausgleichen.

Zudem solltest du nicht all dein Vermögen in Kryptowährung investieren. Kryptowährung ist nah wie vor ein junger Markt und damit Risikokapital! Gehe immer nur mit kleinem Kapital in risikoreiche Märkte.

Außerdem kannst du eine Stop-Loss-Order für deine Investitionen einrichten. Das heißt, wenn der Preis eines Coins unter einen bestimmten Punkt fällt, wird sie automatisch zu diesem Preis verkauft, damit du nicht mehr Geld als nötig mit dieser Investition verlierst. So verhinderst du, dass du in eine Situation gerätst, in der du dein Geld nicht mehr loswirst und es entweder mit Verlust verkaufen oder auf unbestimmte Zeit behalten müsstest.

Und die wichtigste Faustregel: Investiere nie mehr, als du bereit bist zu verlieren!

Ultimative Kryptotools

Ultimative Kryptotools

Ultimative Kryptotools - eine Liste an Tools, die du unbedingt kennen solltest, und die ich auch jeden Tag nutze. Warum diese Liste? Nun, zum einen möchte ich dir diese Liste an tollen Werkzeugen zur Verfügung stellen, damit du eine Quelle hast, wo du jederzeit...

Zinsen und passives Einkommen

Zinsen und passives Einkommen

Zinsen und passives Einkommen ist für viele Anleger das Ziel Nummer 1, wenn es um das Thema Investment geht. Dabei gibt es verschiedene Anlagestrategien, die man verfolgen kann, um dieses Ziel zu erreichen. Wir kennen das von Aktien - es gibt auf der einen Seite...

Eure Meinung zählt …

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Jetzt Mitglied werden

Starte noch heute! Erhalte spannende Workshops, TrendChecks, Trading Tipps und Trading Bot-Setups!

jetzt starten

bitcoinBitcoin
$ 68,064.24
$ 68,064.24
0.55%
ethereumEthereum
$ 3,762.12
$ 3,762.12
0.8%
tetherTether
$ 0.999052
$ 0.999052
0.02%
bnbBNB
$ 594.29
$ 594.29
0.5%
solanaSolana
$ 167.22
$ 167.22
0.9%
staked-etherLido Staked Ether
$ 3,759.56
$ 3,759.56
0.77%
usd-coinUSDC
$ 1.00
$ 1.00
0%
xrpXRP
$ 0.521663
$ 0.521663
1.38%
dogecoinDogecoin
$ 0.160707
$ 0.160707
2.54%
cardanoCardano
$ 0.449008
$ 0.449008
2.12%
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner