Blockchain. 

Was ist das eigentlich? Und was hat eine Blockchain mit Bitcoin zu tun?

Am einfachsten erkläre ich dir dies an einem Beispiel: 

Peter, Paul und Mary verabreden sich zu einem Kinobesuch. Peter fragt im Gruppenchat, ob Paul und Mary am Montag um 20 Uhr den Film „Der mit dem Coin tanzt“ sehen möchten. Paul und Mary sind begeistert und bestätigen den Termin. 

Dieser Chatverlauf ist nun auf jedem Handy gespeichert. 

Aber was ist, wenn Mary es sich anders überlegt und lieber „Pretty Bitcoin“ sehen möchte? Sie kann den Chatverlauf nicht nachträglich ändern. Möchte Mary einen anderen Film sehen, muss sie sich neu mit Peter und Paul verabreden. 

Tja: Und das ist bereits die Idee einer Blockchain. Sind die Abfolge von Informationen einmal gespeichert, kann niemand den Verlauf nachträglich ändern. 

In der Blockchain bildet jede Information einen sogenannten Block. Für jeden Block wird ein individueller Hash berechnet. Dieser Hash enthält zusätzlich den Hash des vorherigen Blocks. 

Auf diese Weise werden alle Blöcke zu einer langen Kette verbunden: Die Blockchain!

Wie bei unserem Chatverlauf können Informationen jetzt nicht mehr nachträglich verändert werden. Möchte man eine Information nachträglich ändern, müsste man – wie bei der Verabredung zum Kino – die gesamte Planung von vorn beginnen, sprich alle Hashes aller folgenden Blöcke neu berechnen. 

Nun, bei Peter, Paul und Mary ist dies mit ein paar Posts leicht möglich …

Bei einer Blockchain ist dies deutlich schwerer. Die Blockchain wird über ein dezentrales Netzwerk verwaltet – dem jeder weltweit beitreten kann. Dabei hat jedes Mitglied eine vollständige Kopie der kompletten Blockchain auf dem Rechner gespeichert. Soll ein neuer Blick erstellt werden, muss zuerst das gesamte Netzwerk bestätigen, dass die Kette nach wie vor intakt ist. 

Deshalb ist die Blockchain derart sicher: Jeder kontrolliert jeden.

Okay – aber was hat dies nun mit Bitcoin zutun? 

Nun, in unserem Beispiel ist der Chat nur ein Programm. Dieses Programm legt nicht fest über was sich die Nutzer unterhalten. Bei der Blockchain ist es ähnlich: Sie ist die Technologie. Was mit dieser Technik angestellt wird, ist etwas ganz anderes. Man könnte Patientendaten dezentral speichern, die Sicherheit von Wahlen durch eine lückenlose Dokumentation der Wahlprozesse verbessern – oder eine Kryptowährungen wie Bitcoin entwickeln. 

Bis dann!  
Marco

Ultimative Kryptotools

Ultimative Kryptotools

Ultimative Kryptotools - eine Liste an Tools, die du unbedingt kennen solltest, und die ich auch jeden Tag nutze. Warum diese Liste? Nun, zum einen möchte ich dir diese Liste an tollen Werkzeugen zur Verfügung stellen, damit du eine Quelle hast, wo du jederzeit...

Zinsen und passives Einkommen

Zinsen und passives Einkommen

Zinsen und passives Einkommen ist für viele Anleger das Ziel Nummer 1, wenn es um das Thema Investment geht. Dabei gibt es verschiedene Anlagestrategien, die man verfolgen kann, um dieses Ziel zu erreichen. Wir kennen das von Aktien - es gibt auf der einen Seite...

Eure Meinung zählt …

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Jetzt Mitglied werden

Starte noch heute! Erhalte spannende Workshops, TrendChecks, Trading Tipps und Trading Bot-Setups!

jetzt starten

bitcoinBitcoin
$ 68,064.24
$ 68,064.24
0.55%
ethereumEthereum
$ 3,762.12
$ 3,762.12
0.8%
tetherTether
$ 0.999052
$ 0.999052
0.02%
bnbBNB
$ 594.29
$ 594.29
0.5%
solanaSolana
$ 167.22
$ 167.22
0.9%
staked-etherLido Staked Ether
$ 3,759.56
$ 3,759.56
0.77%
usd-coinUSDC
$ 1.00
$ 1.00
0%
xrpXRP
$ 0.521663
$ 0.521663
1.38%
dogecoinDogecoin
$ 0.160707
$ 0.160707
2.54%
cardanoCardano
$ 0.449008
$ 0.449008
2.12%
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner